Venuzle - Buchungs- und Verwaltungsplattform für die Grazer Sportstätten

Die Vision des Sportprojekts Venuzle ist die Planung und Koordination sportlicher Aktivitäten alltagstauglich und benutzerfreundlich zu  gestalten,  um als  Folge Menschen nachhaltig zum Sport zu motivieren. Gleichzeitig soll Sportanbietern die Möglichkeit geboten werden, ihre Kommunikations- und Vertriebswege zu optimieren, die Verwaltung zu vereinfachen und die Auslastung zu steigern.

Um den ersten Teil des Projekts „Venuzle“ umzusetzen wurde in Kooperation mit der Stadt Graz und zahlreichen  Sportanbietern ein effizientes Organisationstool  entwickelt, mit welchem Sportanbieter  und Trainer ihre  Infrastruktur  verwalten, Spiele und Termine managen sowie Statistiken über Kunden, Einnahmen und Auslastungen führen können. Dieses Organisationstool dient neben der Verwaltung auch als Schnittstelle für den zweiten
Teil  des  Projekts: dem Sportportal. 

Das Sportportal (https://venuzle.at) bietet Sportanbietern die Möglichkeit, ihre Kommunikations- und Vertriebswege online zu stärken. Angebote wie Sportplätze oder Kurse können von SportlerInnen rund um die Uhr online verglichen und gebucht werden. Dabei steht zusätzlich ein Teammanagementtool zur Verfügung, mit welchem Sportinteressierte ihr Team verwalten, und auch neue MitspielerInnen für einen Termin finden können.

Mit Venuzle werden durch innovative Abläufe und Ideen mehr Menschen zum Sport motiviert.

Der Sport-  und  Gesundheitssektor  wächst  immer  mehr,  SportlerInnen  nutzen  vermehrt  das Internet  um  Informationen  zu  erhalten  und um rasch zu  ihrem  Sport  zu  kommen. Dafür müssen auch Sportanbieter neue, zeitgemäße Schritte gehen,  um  diesen  Anforderungen gerecht zu werden. Das Sportprojekt Venuzle stellt dafür die notwendigen Instrumente zur Verfügung, und hilft diese Hürden zu meistern.

Über das Sportportal können verschiedenste Sporteinrichtungen und -kurse rund um die Uhr online gebucht werden. Eine aufwendige Suche auf den Webseiten mehrerer Sportanbieter ist damit nicht mehr notwendig. Ob zu einer gewünschten Zeit noch ein Angebot frei ist, kann in wenigen Schritten recherchiert, verglichen und online gebucht werden. Das Sportportal verbindet somit Sportanbieter und SportlerInnen,  schafft  Transparenz am Markt  und stellt  gleichzeitig  ein  neues,  modernes Marketingtool  für  Sportanbieter  dar.  Zusätzliche  Features  wie  die  Organisation  von Vereinen  und  Teams,  die  Ankündigung  von  Sportevents  oder  die  Suche  nach Sportpartnern, garantieren eine große Anzahl an Usern.

In zahlreichen Gesprächen haben die Projektpartner erkannt, dass die Verwaltung der Sportstätten und Sportkurse für  die  verantwortlichen  Personen  teils  sehr  mühsam  ist. Grund ist meist eine unübersichtliche Darstellung in Excel, Bearbeitung hunderter Reservierungsanfragen per Email  oder Telefon, umständliche  Rechnungslegung und Buchhaltung, etc. –  kurz  die Verwaltung ist nicht mehr zeitgemäß und oft arbeitsaufwendig.

Dieser  Umstand  wurde  durch  Venuzle  aufgegriffen  und  mit insgesamt  15  Sportanbietern (wie etwa Sportstätten der Gemeinde, ASKÖ, UNION, ASVÖ etc) eine  nutzerfreundliche  Lösung  erarbeitet.  Der  „Venuzle  Venue  Manager“  (kurz: VVM) ist  eine  moderne  SAAS  basierende  Verwaltungslösung  speziell  auf Sportanbieter abgestimmt. Der VVM ist dabei skalierbar und kann sowohl für kleinere Tennisanlagen  aber  auch  für  die  zentrale  Verwaltung  vieler  städtischer  Einrichtungen verwendet werden. Durch  die Schnittstelle  des Managementtools  an das  Sportportal  können  Sportanbieter  ihre freien Kapazitäten  ohne  Zusatzaufwand  online  darstellen.  Sie  erhalten  dadurch  einen zusätzlichen Vertriebskanal und verringern gleichzeitig den administrativen Aufwand.

der Sportanbieter…
 …kann den Verwaltungsaufwand minimieren
 …kann Reichweite & Bekanntheit erhöhen
 …erhält einen innovativen Web- und Marktauftritt
 …kann freie Kapazitäten auslasten
 …kann Neukunden gewinnen
 …kann Mitarbeiter durch automatisierte Vorgänge entlasten (Rechnungen, E-mails etc)
 …erreicht eine hohe Flexibilität und Kundenzufriedenheit(24h-Service)
 …kann Kosten einsparen (Post, Telefon, Hallenwart, Mitarbeiter)
 …kann  neue  Möglichkeiten  zur  Bezahlung  und  Abrechnung  nutzen  (Kreditkarten, PayPal)

 

Die Zielgruppen sind somit neben den SportlerInnen welche die Funktionen des Sportportals nutzen, Sportanbieter wie Städte, Vereine, Verbände, Kursanbieter  etc.  die ihre Verwaltung optimieren und ihr Angebot über einen neuen Vertriebsweg darbieten möchten. Das Sportportal wird nach einer Betaphase (Juli 2014 bis März 2015) in Graz ab Ende März 2015 starten. Hauptaugenmerk  liegt  dabei  auf  den  Features  der  Suche  und Buchung von Sportstätten und Kursen. Der Venue Manager wird bereits von 15 Sportanbietern als Verwaltungssystem eingesetzt und von vielen anderen gestestet.

Viele zusätzliche Features werden sukzessive in  den nächsten 1,5  Jahren integriert. Dabei wird zB. auch über eine zentrale Online-Steuerung der Zugänge zu den Schulen/sportstätten der Stadt nachgedacht, oder Wege zur automatischen Steuerung von Licht und Heizung erörtert.

Die Projektpartner erwarten sich durch die sukszessive Intergation aller Sportangebote in Graz eine nachhaltige Steigerung der sportlichen Aktivitäten, und eine Vereinfachung des "Weges zum Sport" für SportlerInnen. Zugleich wird durch das neueartige Managementtool der Aufwand für Sportanbieter minimiert, und die Auslastung kann gesteigert werden.

Wietere Informationen unter:

https://venuzle.at/ bzw.

https://venuzle.at/venue-manager/